VB Frey

header_09

Aktuelles.

logo-frey-trenner

Gefährdungshaftung greift nicht bei E-Scootern

Seit letztem Jahr sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt. Fahrer müssen eine Kfz-Versicherung nachweisen. Nun landen erste Haftungsstreitigkeiten wegen Unfällen mit Pkws vor Gericht. In einem aktuellen Fall vor dem Landgericht Münster forderte die Fahrerin des an einem Unfall beteiligten Pkws Schadensersatz. Wer haftet bei einem Unfall zwischen Pkw und E-Scooter? Die Roller dürfen nicht…
Mehr lesen

Württembergische verbessert Versicherungsschutz für Fahrräder

Zu einer bestehenden Hausratversicherung der Württembergischen kann nun der Bausten FahrradPlus hinzugebucht werden. Der Versicherungsschutz umfasst neben traditionellen Fahrrädern auch nicht versicherungspflichtige Räder wie Pedelecs, Jump-, Trailer- und Downhill-Bikes sowie Fahrradanhänger. Das neue Angebot kostet knapp 17 Euro pro Monat und kann zu einer bestehenden Hausratversicherung des Unternehmens hinzugebucht werden. Dabei spielt es keine Rolle,…
Mehr lesen

Corona-Krise: 5 Tipps zur Kfz-Versicherung

Die Corona-Krise beeinflusst auch unseren mobilen Alltag. Kfz-Werkstätten, Zulassungsstellen und TÜV-Prüfstellen sind geschlossen oder nur teilweise besetzt. Worauf Autofahrer jetzt achten sollten. 1. Ist ein Auto oder Motorrad trotz abgelaufener TÜV-Plakette versichert? Auch wer mit seinem Auto oder Motorrad ohne gültige TÜV-Plakette unterwegs ist, ist grundsätzlich versichert. Kommt es durch einen technischen Fehler, der bei…
Mehr lesen

Deutsch­land im Home­of­fice: Wie bin ich ver­si­chert?

In der Corona-Krise wird das Homeoffice für viele Arbeitnehmer von der Ausnahme zur Regel. Was viele dabei nicht wissen: Im Homeoffice gelten beim Versicherungsschutz ganz eigene Regeln. Mit dem Coronavirus erodiert, ganz nebenbei, die Präsenzkultur in deutschen Büros. War das Homeoffice für viele Arbeitnehmer bislang als Ausnahmeregelung vorgesehen (Kind erkrankt, Handwerker im Haus), ist der…
Mehr lesen

Ab März gelten neue schwarze Kennzeichen für Mofas, Mopeds und E-Scooter

Ab 1. März 2020 dürfen Mofas, Mopeds und E-Scooter nur noch mit schwarzem Kennzeichen unterwegs sein. Die neuen Schilder sind direkt bei Ihrem Kfz-Versicherer erhältlich. Wer im März weiter mit alten grünen Plaketten fährt, macht sich strafbar und ist nicht versichert. Wer mit seinem Mofa, Moped oder E-Scooter auf öffentlichen Straßen fahren will, braucht eine…
Mehr lesen

Kfz-Versicherung: Wann ein defekter Keilriemen ein Unfallschaden ist

Die Kfz-Vollkaskoversicherung zahlt für Unfallschäden, nicht aber für sogenannte Betriebsschäden. Dass ein sich ablösender Keilriemen Folge eines Unfalls ist, muss der Versicherungsnehmer beweisen, um den Schaden ersetzt zu bekommen. In der Kfz-Vollkaskoversicherung liegt die Beweislast für einen versicherten Unfallschaden immer beim Versicherungsnehmer. In einem vor dem Oberlandesgericht München verhandelten Fall ging es um einen Motorschaden,…
Mehr lesen